The White Liars

In Bronwen Gray-Spechts Inszenierung von Peter Schaffers „The White Liars“ spielt Marc-Oliver Teschke Tom, den Lead-Sänger einer Rockband, der wie alle Charaktere des Stücks seine Geheimnisse mit sich herum trägt.

Sophie Lemberg, eine Wahrsagerin auf einem Pier an der englischen Küste, erhält Besuch von zwei Männern: Tom und Frank, Sänger und Manager einer Band, die zu einem Gig in die Gegend gereist ist. Die beiden Männer sind gekommen, um von Sophie ihre Zukunft vorhergesagt zu bekommen. Doch statt der Zukunft offenbaren sich im Verlauf des Stückes Details über Vergangenheit und Gegenwart aller Anwesenden.

Bronwen Gray-Specht, Regisseurin aus London, inszenierte Peter Schaffers Einakter „The White Liars“ im Rahmen der Aktion „Let's Go To The Pier!“. Im Schauspielstudio Ruhr in Mülheim wurde an zwei Abenden das Ambiente eines englischen Piers nachempfunden. Jahrmarktspiele und Zuckerwatte heizten zunächst das Publikum an. Im ersten Teil der darauf folgenden Aufführung traten Margot Erbslöh als Sophie, John Schöllgen als Frank und Marc-Oliver Teschke als Tom auf. Nach einer Pause folgte ein buntes Showprogramm mit viel Tanz und Gesang, sowie einem Hauch Magie.

Die Rolle des Tom in „The White Liars“ brachte eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Zum einen wurde das Stück, dem Anlass angemessen, im englischen Original aufgeführt. Dabei gab es zwar keinerlei Probleme, aber sich eine Dreiviertelstunde lang auf seine, egal wie guten, Englischkenntnisse verlassen zu müssen, ist trotzdem nervenaufreibend.
Hinzu kommt, dass Toms Geheimnis seine Herkunft ist. Er gibt vor — seiner Rock-Credibility wegen — aus der nordenglischen Arbeiterklasse zu kommen, dabei stammt er aus besten Verhältnissen. In Abstimmung mit Bronwen Gray-Specht wurde Toms Hintergrund für diese Inszenierung leicht abgeändert. Er stammte zwar weiterhin aus gutem englischem Hause, gab sich für seine Rock-Karriere aber Zögling der amerikanischen Arbeiterklasse aus. Damit waren zwei zu bewältigende und gut zu differenzierende Akzente gefunden.

Am Ende standen zwei Aufführungen von kleinem, aber gut gefülltem Haus, mit einem begeisterten Publikum.

Termine

Schauspielstudio Ruhr Mülheim

Mintarder Straße 210
45481 Mülheim an der Ruhr
Deutschland

Schauspielstudio Ruhr Mülheim

Mintarder Straße 210
45481 Mülheim an der Ruhr
Deutschland

Rollen

Tom

Autoren

Peter Shaffer