Der Fremde im Haus

Cecily hat das ganz große Los gezogen! Sie hat im Lotto gewonnen und kann endlich ihrem alten Leben entfliehen. Raus aus dem alten Job, raus aus der alten Wohnung.

Bruce, der Cecilys Wohnung besichtigen will, fegt sie mit seinem Charme im Handumdrehen von den Füßen. In Windeseile ist die bestehende Verlobung aufgelöst, der Neue geheiratet, und das glückliche Paar zieht in ein abgeschiedenes Cottage auf dem Land.

Doch mit der Zeit verhält Bruce sich immer merkwürdiger. Er duldet keine Besucher, schon gar keine unangemeldeten. Er verteidigt das Geheimnis um seine Dunkelkammer im Keller mit aggressiver Vehemenz.

Dann macht Cecily in einem Buch über „Große Verbrechen des 20. Jahrhunderts” eine furchtbare Entdeckung.

Die Rolle des Bruce zu spielen hat mir große Freude bereitet, da es lange Zeit gilt, einen sehr schmalen Grat zwischen einfach nur wunderlichem Verhalten und tatsächlichem Wahnsinn zu beschreiten.

Unter der Regie von Tatjana Auster ist hier ein in gleichen Teilen unterhaltsames wie beklemmendes Stück gelungen.

Rollen

Bruce Lovell

Autoren

Agatha Christie